14 lernlabkas14-plakat-v3.jpg   #LernLabKAS14                               OER Köln Camp.jpg    #OERkoeln14

Benutzer:Karl

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo

Mein vollständiger Name ist:

Karl-Friedrich Fischbach

Weitergehende Informationen zur Person finden sich auf meiner Homepage bei der Uni Freiburg.

Einige meiner Texte sind über das ZUM.de (Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V.) Biologie-Portal der ZUM erreichbar:

Meine Beiträge in ZUM-WIKI sind leider noch nicht sehr zahlreich. Ich finde kaum die Zeit, mich so an dem Ausbau der Biologie-Seiten zu beteiligen, wie ich es mir wünschen würde.

Bei den Vorstandswahlen der ZUM Internet e. V. im Nov. 2005 bin ich zum Vorsitzenden des Vereins gewählt worden (ZUM-Logo.png Pdf20.gif s. Pressemitteilung als PDF). Als solcher möchte ich mich zu der Beziehung zwischen der Autoren-ZUM und dem ZUM-Wiki äußern.

ZUM-Wiki und Autoren-ZUM, die Verzahnung nutzen!

ZUM-Wiki kommt durch seine Kooperationsmöglichkeiten dem Ideal sehr nahe, welches schon bei der Gründung des Vereins formuliert wurde. Im Prinzip können Lehrer, Schüler und Eltern ohne große technische Barrieren zum Informationsangebot im ZUM-Wiki beitragen. Ein Vorteil ist auch die durch die unkomplizierte Bedienung gewährleistete hohe Reaktionsgeschwindigkeit auf aktuelle Ereignisse. Im ZUM-Wiki lassen sich relativ schnell und bequem viele externe Inhalte durch Verlinkung einbinden, in sinnvoller Weise anordnen und kommentieren. Auch eigene Inhalte können eingestellt werden, wobei in Kauf genommen werden muss, dass andere Nutzer diese Inhalte modifizieren, vielleicht sogar auch wieder entfernen. In einem positiven Umfeld kann dies als Korrekturfunktion angesehen werden und dient dazu, Fehler schnell zu beseitigen und Überholtes rasch zu entsorgen. Diese Offenheit nötigt allerdings auch zur sorgfältigen Kontrolle neuer Einträge, um Vandalismus und einfach auch fehlerhafte Beiträge möglichst bald zu erkennen.

ZUM-Wiki steht nicht in Konkurrenz zu dem Autorenteil der ZUM, sondern ist eine ideale Ergänzung. Auch die von einzelnen Autoren allein zu verantwortenden Bereiche in der ZUM werden bestehen bleiben, weil nur so eine unverfälschte Fachkompetenz und auch Fachmeinung zur Verfügung steht. Wir brauchen die individuelle, oft durchaus auch provokative Meinungsäußerung im wissenschaftlichen Bereich, die nicht durch die Mehrheit von Andersdenkenden zugedeckt werden kann.

ZUM-Wiki kann in idealer Weise zu solchen individuellen "Meinungen" oder wissenschaftlichen Theorien und Thesen in jedem Einzelfall einen kooperativen, abwägenden und informierenden Diskussionshintergrund liefern, auf andere Autorenbeiträge verlinken, Gegenbeispiele finden und bewerten. Die hervorragende Software "Wiki" hat möglicherweise noch viele andere Anwendungen. Hoffen wir darauf, dass ZUM-Wiki zunehmend von den Lehrern entdeckt und genutzt wird, und bereiten wir uns noch auf manch positive Überraschung vor. In der Einbindung von ZUM-Wiki auf ZUM.DE besteht die Chance, das kooperative Wiki-Konzept parallel zu der klassischen Autorenschaft zu nutzen und in Stellung zu bringen. Auf dem ZUM.DE-Server angegebene Infrastrukturen (Fachportale, Lernmodule, Linkdatenbank, Diskussionsforen, Chat, Mailinglisten, Clever, ZUM-Buch) sollten im ZUM-Wiki bekannt gemacht und nach Möglichkeit integriert werden. Der Aufbau von Parallelstrukturen sollte so weit möglich vermieden werden. Das soll nicht bedeuten, dass nicht auch intern im ZUM-Wiki Fachstartseiten übersichtlich angeboten werden müssen, aber die Links zur übrigen ZUM-Infrastruktur sollten entsprechend platziert und berücksichtigt werden. Auf den entsprechenden fachportal.zum.de - Seiten wird der Link zum entsprechenden Wikiportal prominent hervorgehoben. Eine reziproke, bevorzugte Verlinkung von ZUM-Wiki und Autoren-ZUM ist anzustreben.