Wikis in der Schule

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
(Weitergeleitet von Schulwiki)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzinfo
Unterrichtsideen
Diese Seite enthält Unterrichtsideen, die du ausprobieren oder hier diskutieren kannst.

Noia 64 devices ksim cpu.png
Dieser Artikel beinhaltet Themen rund um Software, digitale Medien oder Informatik.
Begriffsklärung Diese Seite gibt allgemeine Hinweise, wie man ein Wiki, also auch das ZUM-Wiki, in der Schule einsetzen kann. - Spezielle Hinweise, Tipps und Tricks sowie Erfahrungsberichte zum Einsatz des ZUM-Wiki in Schule und Unterricht finden sich auf der Seite ZUM-Wiki im Unterricht.

Ein Wiki ist ein Medium, das durch seine offene Struktur für viele Anwendungsfälle geeignet sein kann. Es ist vergleichbar mit der Universalität einer Wandtafel, wobei das Wiki gleichzeitig eine Archivfunktion beinhalten kann. Im Gegensatz etwa zu Content-Management-Systemen ist ein Wiki flexibler, da die Strukturierung der Daten kaum vorgegeben ist.

Ein Wiki ist ein zukunftsweisendes System, das die Medienkompetenz der Schüler wie Lehrer stärkt. Auch die Wikipedia, das wohl bekannteste und größte Wiki, kann aktiv in der Schule und für die Schule genutzt werden.

In der ZUM-Wiki-Family gibt es zahlreiche Beispiele für die Möglichkeiten sinnvoller Nutzung von Wikis in der Schule. Als Einstieg empfiehlt sich neben dem ZUM-Wiki vor allem das Projektwiki.

Inhaltsverzeichnis

Warum Wikis in der Schule nutzen?


Wie kann man Wikis in der Schule nutzen?

Ideen

Kurs-Wiki

Workshop Seminare können mit einem Dokumenten-, Link-Grundstock im Wiki eröffnet werden. Die Teilnehmer bauen auf diesem Grundstock auf und fügen eigene Ideen und Ergebnisse hinzu.

Brainstorming
Wikis eignen sich hervorragend als Kreativwerkzeug in Gruppen, da die Kommunikation asynchron erfolgt. Somit ist es für stillere Gruppenmitglieder motivierender, eigene Ideen einzubringen. (In geschäftlichen Meetings werden solche Menschen leicht untergebuttert, auch wenn sie gute Ideen haben.)

Wiki-Pong

Als Anregung zur Erstellung eigener Seiten bietet sich das Wiki-Pong an. Das alte Computerspiel Pong gibt es nämlich auch in einer Variante mit Wikiartikeln.

Ich [...] möchte, in Anlehnung an den Klassiker Pong, ein Spiel spielen. Die Regeln sind denkbar einfach: Du erstellst eine Unterseite, indem du unten <dein Benutzername> durch, du wirst es kaum glauben, deinen Benutzernamen ersetzt. In die sich öffnende Seite schreibst du den Namen des Artikels, den ich erstellen soll; gern kann das mit einem kurzen persönlichen Kommentar versehen werden. Gleichzeitig unterschreibst du mit dem Klick auf Speichern einen Vertrag, der dich verpflichtet, mir eben dies gleich zu tun. Soll heißen: Wenn ich mit dem Artikel fertig bin, bist du an der Reihe, sodass ich dir den Ball in alter Pong-Manier zurückschicke.


W-Logo.gif Benutzer:Hephaion/Pong, Wikipedia – Die freie Enzyklopädie, 23.11.2013 - Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Siehe die Nutzungsbedingungen für Einzelheiten. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Weitere Ideen

  • Zur Veranschaulichung eines Projektfortschritts und zur Veröffentlichung von Projekten: Durch die intuitive Bedienbarkeit von Wikis eignen sie sich in allen Fächern zur Veröffentlichung von Arbeitsergebnissen, aber auch von Projekten. Darüber hinaus kann der Projektunterricht über den Klassenverband hinaus erweitert werden - SchülerInnen anderer Klassen bzw. anderer Schulen können am Projekt mitarbeiten.
  • Als kollaboratives Glossar und Unterrichtsarchiv: Innerhalb der Klasse kann mit Hilfe eines Wikis ein Glossar zu den Begriffen aus dem Unterricht aufgebaut werden. Auch Protokolle, Termine und Absprachen können in Wikis abgelegt werden.
  • Im Informatikunterricht als Unterrichtsthema: Modellierung und Implementierung eines Wikis.
  • Als Medium zur Sicherung von Hausaufgaben in jedem Fach und Quelltexten im Informatikunterricht.
  • Medien im Ethikunterricht dienen meist zur Veranschaulichung oder Motivation. Wikis (oder Weblogs) können außerdem sowohl der prozessorientierten Dokumentation als auch der (gemeinsamen?) Kommunikation außerhalb des Unterrichts dienen: chronologisch oder themenorientiert mit sich selbst (h)erstellender Ordnung.
  • Zur Erarbeitung von Themen in der Gruppenarbeit: ähnlich wie bei Projektarbeiten lassen sich Themen gemeinsam über Wikis erarbeiten.

Mögliche Hürden

Wenn Schüler gemeinsam Wiki-Texte erstellen, taucht häufig das Problem auf, dass sie einen Text voreilig als "fertig" ansehen, wenn nur ein paar halbwegs sinnvolle Zeilen vorhanden sind. Folgende Tipps können dazu beitragen, das gemeinsam erarbeitete Wiki fundiert und nützlich werden zu lassen: Tipps zur Bearbeitung von Wiki-Texten

Tipps

Einsatz von bestehenden Wikis

Unterrichtsvorbereitung

Das ZUM-Wiki oder das Projektwiki sind Beispiele dafür, wie ein Lehrer Wikis zur eigenen Unterrichtsvorbereitung nutzen kann. Dabei stehen Wikis sicherlich nicht in Konkurrenz zu Schulbüchern, sondern können als Lager für aktuelle Ergänzungen, zur Diskussion und zum Ideenaustausch sowie zur Strukturierung des vorhandenen Materials im Internet eingesetzt werden.

Das GeoGebra-Wiki kann exemplarisch für eine weitere Art von Wikis dienen. Wikis als Hilfestellung und Materialsammlung zur Software. Es ist verbunden mit dem Mathematikprogramm GeoGebra und ist dazu gedacht, dass Anwender (meist Lehrer) selbst erstellte Materialien dort zentral sammeln und austauschen können.

Unterrichtseinstiege

Projektarbeit im Unterricht

Im Karlsruher Stadtwiki wurde im Februar 2006 ein Projekt mit SchülerInnen einer 5. Klasse am Gymnasium Hohenbaden in Baden-Baden begonnen, die im GWG-Unterricht und als Hausaufgabe Texte über ihren Heimatraum verfassen und diese dann in bestehende Artikel einarbeiten oder als neue Artikel hochladen.

Erfahrungen mit Wikieinsatz im Unterricht

Noia 64 apps kontour.png   Meinung

Wiki im Informatikunterricht Eine selbst umgeschriebene Variante des fwiki siehe http://galupki.de verwende ich im Informatikunterricht zu folgenden Zwecken:

  1. Als Speicherort für (Schüler-)Quelltexte, die dann von anderen Schülern gelesen werden können (dienst insbesondere Programmieranfängern). Hierzu habe ich das php-Tool "Geshi" eingebaut, das Syntaxhighlighting ermöglicht.
  2. Als Lagerort für meine Unterrichtsmaterialien (vor allem als pdf vorhanden)
  3. Als Forum (siehe siehe http://galupki.de Chat Funktion)

Technische Aspekte

Der Wiki in meinem Unterricht ist passwortgeschützt, so dass nur meine SchülerInnen auf Kurse zugreifen können. Das halte ich aus a) Vandalismus-, b) Copyright und c) Datenschutzgründen für wichtig. Zwar versuche ich, nur freie Texte zu speichern, wenn aber doch eine Copyrightpanne passiert, möchte ich, dass der Nutzerkreis klein ist.

Jeder Schüler hat einen eigenen Bereich: Eine Seite, die er selbst gestalten kann.

Der Sicherheitsaspekt bzgl. die Selbstdarstellung der Schüler ist bei mir eher unbedeutend. Da ich in der Erwachsenenbildung arbeite, traue ich den Schülern einen sinnvollen Umgang mit dem Medium zu, ohne dass ich jeden Schritt kontrollieren muss.

Datenschutz: Die Schüler bekommen eine Abkürzung aus Vor- und Nachnamen, so dass der wirkliche Name gar nicht abgespeichert wird (Albert Einstein: AlEi).

Bislang ist das Feedback der Schüler im Informatikunterricht positiv. Ich werde allerdings in regelmäßigen Abständen nachfragen und hier berichten. Ugh 06:52, 27. Sep 2005 (CEST)


Bitte ändere den Inhalt dieses Beitrags nicht. Denn er gibt eine persönliche Meinung wieder.

Wikis im Fachunterricht

→ Wikis im Fachunterricht

Wikis in der Berufsschule

Die Einsatzszenarien von Wikis in der Berufsschule gegenüber allgemeinbildene Schulen sind im Großen und Ganzen identisch, wenn sie ausschließlich in der Berufsschule eingesetzt werden. Soll ein Wiki auch Erfahrungen, die im Betrieb entstanden sind, mit aufnehmen, muss man darauf achten, dass kein vertrauliches Unternehmenswissen preisgegeben wird. Hier müssen klare Spielregeln und Kontrollfunktionen erarbeitet werden.

Communities of Practice
In Betrieben sind häufig mehrere Abteilungen (Entwicklung, Produktion, Service ...) bzw. unterschiedliche Personen, an einem Projekt beteiligt. Unter Umständen sind diese Abteilungen räumlich (unterschiedliche Standorte) getrennt. Bei Neueinführungen oder dem optimieren von Produkten können Wikis zum Erfahrungsaustausch und zum Aufbau eines gemeinsamen Wissenspool beitragen. (Betriebliches Lernen.)

Der Weg zum eigenen Wiki

Ausführliche Überlegungen zur Wahl eines geeigneten Wikis für Unterrichtsprojekte finden sich im Kapitel Ist ein Wiki oder hat ein Wiki des Buches Der Wiki-Weg des Lernens (2013).

Kriterien für eine Wikisoftware im Unterricht

Bei der Auswahl der Wiki-Engine erfordert ein Schul- oder Klassenwiki je nach Anwendungsbereich spezielle Kriterien, die in der folgenden Liste zusammengefasst werden:

  1. einfache Installation und intuitive Bedienung
  2. einfache Sicherung der Daten - Rollback-Funktion
  3. zeitgleicher Mehrfachzugriff sinnvoll geregelt (falls in einem Computerraum mit vielen Teilnehmern gleichzeitig an einem Projekt gearbeitet wird)
  4. Zusätzliche Features je nach Fach wie Formeldarstellung, Hochladen von Bildern, Forum, Chat oder Syntaxhighlighting
  5. Einfache Anbindung von Wikipedia
  6. Rechtevergabe für unterschiedliche Nutzertypen
  7. Sperren der Änderung von Artikeln für die Öffentlichkeit
  8. ...

Auswahl der Wiki-Engine

Die folgenden Weblinks sind der Seite Wiki entnommen. Wiki-Engines, Wikis und Wiki-Farmen:

Kostenlose Wiki-Hoster

Kostenlose Wiki Dienste finanzieren sich z.T. durch Google-Ads. Hier haben Sie eine Möglichkeit, ein Wiki zu testen, ohne es selbst zu installieren.

  • Übersicht über weitere Anbieter - "To help Wiki grow, the primary goal of this page should be to help people find good places to host their new wiki idea. Please insert detailed good/bad experiences with the servers, but not into this page, but instead follow the link to the Wiki-page of the individual farm and insert there!"
  • Wikia (vormals Gratis-Wiki) bietet das Hosting von Wikis auf der Basis von MediaWiki (der Wikipedia- ebenso wie der ZUM-Wiki-Software) mit 100 MB Speicher an. Finanziert wird das Ganze über Google-Werbung und Werbe-Einblendung. Gratis-Wiki wurde im Sommer 2008 vollständig in Wikia integriert: Hilfe:Gratis-Wiki wird Teil von Wikia

Auch im ZUM-Wiki gibt es die Möglichkeit, Kurs- und Klassenseiten zu realisieren, was auch schon mehrfach genutzt wurde.

Publikationen zu "Wiki in der Schule"

Bücher

Der Wiki-Weg des Lernens ist ein im September 2013 veröffentlichtes Projekt bestehend aus einem Buch, das es sowohl gedruckt zu kaufen als auch digital online und offline kostenlos zum lesen gibt und einer Website, die das Buch ergänzen soll: http://www.wikiway.ch

Zu diesem Buch ist unter http://wikiway.ch/Wiki/AndereWikiBuecher eine Liste mit weiteren deutsch- und englischsprachigen Büchern zu Wikis zu finden, die sich mindestens teilweise mit Bildungsaspekten auseinandersetzen (Stand Oktober 2013).

Artikel und Blogbeiträge

Videos

Sehr unterhaltsame und gute Einführung in das Thema Wiki

Wikis

Konkrete einzelne Schulwikis


Sammlungen und Listen von Schulwikis

Wikis aus anderen Bereichen als dem der allgemeinbildenden Schulen

→ Wikis

Mehr zu Wikis in der Schule

"Dieser Server und dieses Wiki unterstützt Lehrer in Deutschland, der Schweiz und Österreich bei der Verwendung von Wikis im Unterricht. Kleinere Projekte mit Schülern oder Schulklassen können hier durchgeführt werden. Bei Bedarf werden auch Wikis bereitgestellt."

Siehe auch