Persönliche Einstellungen

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo
Sek II
Dieser Artikel gehört zur
Anleitung zum Moodle
der Digitalen Schule Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Persönliche Einstellungen

Kennwort ändern

Es empfiehlt sich, das erste (ggf. vom Computer erstellte und zugeteilte) ursprüngliche Kennwort durch ein neues individuelles Passwort zu ersetzen, das man sich leicht merken kann.


Kennwort-Aendern1.png
Dazu links oben im Block „Personen“ auf den blauen Schriftzug „Teilnehmerinnen“ klicken. Man muss sich dann selbst in der Teilnehmerliste suchen, auf den blauen Schriftzug mit seinem Namen klicken und
Kennwort-Aendern2.png

Kennwort ändern“ auswählen.

Anschließend gibt man zuerst sein altes und dann zweimal sein neues Kennwort ein. Durch einen Klick auf „Änderungen speichern“ wird dieses gültig.

Benutzerprofil bearbeiten

Wenn Sie links in der Menüleiste auf den Schriftzug „Profil bearbeiten“ klicken, dann können Sie den Schülern einige Informationen über sich mitteilen, die den Umgang persönlicher machen.

Je nachdem wie viele Informationen Sie den Schülern preisgeben wollen, werden die Angaben hier spärlicher oder umfangreicher sein. Es empfiehlt sich jedoch, zumindest seine Fächerkombination anzugeben und evtl. eine E-Mail-Adresse anzeigen zu lassen, damit die Schüler die Möglichkeit haben, Sie bei Fragen und Problemen zu kontaktieren.


Persönliche Daten

Neben der Eingabe Ihres Vor- und Nachnamens und Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie noch eine Reihe weiterer Optionen. Rote Felder sind dabei „Pflichtfelder“, in die ein Eintrag erfolgen muss.

Perönliche Daten1.png
Alle Teilnehmer, also auch Sie als Lehrer, können festlegen, ob Ihre E-Mail-Adresse keinem (außer den Lehrern), nur Kursmitgliedern oder allen Nutzern (d.h. auch Personen, die über den Gastzugang auf das Online-Klassenzimmer gelangt sind) angezeigt wird. Sie können zudem angeben, ob diese Adresse zurzeit inaktiv ist.

Unter den Bereichen „Forumsbeiträge“ und „Blogs“ kann man selbige einsehen (vgl. Kapitel Blog-Menü und Blog-Schlagworte und Forum).Neben der Stadt, dem Land, der anzuzeigenden Uhrzeit und der Sprache kann man sich auch in dem Eingabefeld „Beschreibung“ charakterisieren und weitere Informationen über sich geben. Der Text lässt sich dabei wie bei den gängigen Textverarbeitungsprogrammen mittels der Befehl-Symbole in der Leiste über dem Eingabefeld bearbeiten. Wenn Sie nichts weiteres über sich aussagen wollen, so gilt hier auch ein Leerzeichen als Eingabe.

Klickt man rechts oben auf „Zusätzliche Felder anzeigen“, dann kann man noch eine Reihe weiterer Modifikationen vornehmen. Sie können diesen Teil der Anleitung auch überspringen und gleich bei Kapitel „Bild hochladen“ weiterlesen, denn im Normalfall muss man hier nichts ändern, da alles bereits optimal voreingestellt ist.

Jeder Teilnehmer die Möglichkeit zu wählen, ob er seine E-Mail in HTML oder nur als reines Textformat erhalten will. Daneben kann man festlegen, alle Nachrichten über Forenbeiträge jeweils einzeln als Mail, in einer täglichen Zusammenfassung mit allen Nachrichten, oder als tägliche Zusammenfassung, die nur die Überschriften enthält, zu erhalten. Wählen Sie „Nein, Forenbeiträge einzeln als E-Mail senden“. Nur so ist sichergestellt, dass Sie über die aktuellen Vorgänge auf den Foren informiert sind. Unter dem Drop-down-Menü „Forenbeiträge abonnieren“ kann man wählen, ob automatisch per E-Mail die Beiträge in den Foren zugeschickt werden, oder nicht. Dies kann bei größeren Diskussionen in den verschiedenen Foren des Online-Klassenzimmers sehr schnell dazu führen, dass Sie mit Mails überschüttet werden. Wenn Sie das vermeiden wollen, nutzen Sie die Einstellung „Nein, keine Foren automatisch abonnieren“. Sie können unabhängig von der hier getroffenen Auswahl bei jedem einzelnen Forum durch einen Klick rechts oben im entsprechenden Fenster auch individuell entscheiden, ob Sie über die neuen Nachrichten per E-Mail informiert werden wollen (vgl. Kapitel Forum). Zudem haben Sie, wie alle anderen Benutzer auch, natürlich immer die Möglichkeit, die Foren zu besichtigen und auf diese Weise zu kontrollieren. Zudem können Sie wählen, ob ungelesene Beiträge hervorgehoben werden sollen. Im Normalfall kann man Texte mit einem HTML-Editor (WYSIWYG) bearbeiten. Sollten Sie allerdings einen der wenigen Browser verwenden, bei denen dies nicht möglich ist, dann müssten Sie auf Standard-Webformulare ohne Befehlsleiste ausweichen. Normalerweise funktioniert der Editor problemlos. Zudem unterstützt, falls vorhanden, Moodle bei Bedarf auch ein Screenreader.

Alle bis dahin gemachten Angaben zum Benutzerprofil werden erst gespeichert, wenn unten auf der Seite der Button „Profil aktualisieren“ betätigt wird.

Bild hochladen

Bildhochladen.png
Jeder Teilnehmer kann ein Bild von sich hinterlegen, indem er auf den „Durchsuchen“-Button klickt und dann von seinem Computer aus ein Bild öffnet. Durch das Aufspielen eines neuen Bildes oder die Betätigung des Buttons neben dem Schriftzug „Löschen“ wird selbiges wieder gelöscht. Die Bilder dürfen eine Größe von 9,5 MB nicht überschreiten und müssen im JPG- oder GIF-Format sein. Das hier aufgespielte Bild erscheint auch neben den Beiträgen im Chat und im Forum. Tipp: Machen Sie den Schülern evtl. gleich klar, dass das Aufspielen von Bildern, die den guten Geschmack verletzen oder beleidigen, von Ihnen streng geahndet wird. Der Text, den Sie als Bildbeschreibung in das Eingabefeld eintragen können, erscheint, wenn man die Maus über das Bild bewegt.

Klickt man rechts oben auf „Zusätzliche Felder anzeigen“, dann gibt es die Möglichkeit, seine Internetseite und die Adressen, unter denen man bei verschiedenen „Messenger“- und „Voice over IP“-Anbietern erreichbar ist, anzugeben. Die Angaben zu „Telefon“ und „Adresse“ sind nur für die Lehrkräfte sichtbar. Alle anderen Angaben sind für alle sichtbar, die Zugang zum Online-Klassenzimmer haben. Das Bild und die weiteren Angaben werden erst gespeichert, wenn man unten auf der Seite den Button „Profil aktualisieren“ betätigt.


Hier geht es zum nächsten Kapitel:Aufbau des Online-Klassenzimmers

Hier gelangen Sie zurück zum Inhaltsverzeichnis der Anleitung