Digitale Medien im Englischunterricht

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Medien und Mittel im Fach Englisch

Ein kleines Brainstorming zu den Medien/Mitteln und konkreten Unterrichtsbeispielen dazu, die im Fach Englisch eingesetzt werden können. Die folgende Übersicht ist ein Versuch, die genannten Dinge nach dem Motivationsgrad absteigend zu ordnen.

Mittel/Medium genauere Beschreibung konkretes Unterrichtsbeispiel
Internet online Listening Games, Songs http://www.elllo.org, http://www.bbc.co.uk/worldservice/learningenglish/index.shtml, www.dictionary.com
Simple English Wikipedia Texte verfassen In Gruppenarbeit Artikel schreiben
Arbeitsblätter "online" Ergänzungsaufgaben, Rätsel Hot Potatoes
"Sprachzeugen" in den Englisch-Unterricht eingeladene Menschen, die aus einem englisch-sprachigen Land kommen und Englisch als Muttersprache haben Amerikaner, Brite, Australier
Mindmaps "online" Mindmap am Computer erstellen (eMindMaps, FreeMind, MindManager, Mindmapper) Schüler geben den input und Lehrer schreibt es am Computer in die Mindmap rein, die Schüler können dies an der Leinwand (Beamer) mitverfolgen
Mindmaps "offline" Lehrer zeichnet Mindmap an Tafel/Whiteboard mit Input der Schüler, Schüler zeichnen dies in ihr Heft ab Landeskundliche Themen: z.B. USA, England, Australien
CD und Cassette Musik, Soundbeispiele Aborigines mit Didgeridooklängen
Computerspiel G English Trainer Vokabeln lernen, Grammatik trainieren
Videofilme, Videoausschnitte Film über landeskundliche Themen Großbritannien, USA, Australien
Zeitungsausschnitte Ausschnitt über landeskundliche Themen oder z.B. über Probleme des Alltags in dem jeweiligen Land oder über aktuelle Themen Kommentar zur Präsidentenwahl in den USA
Buch Reclamheftchen in Englisch Macbeth (Shakespeare)
Arbeitsblätter "offline" Übungen zu Grammtik- oder Vokabeleinführung Lückentexte, Schlangentexte, Schüttelreime
Schulbuch Red Line New, English G 2000 ... Text/Geschichte lesen, Bilder anschauen
OHP-Folien sebst erstellte oder vom Schulbuchverlag Fragen zum Text, Erläuterungen von Grammatikstrukturen mit Bsp.
Dias/Fotos vom Beamer Fotos passend zu den landeskundlichen Themen Großbritannien: Tower Bridge; USA: New York City, Indianer; Australien: Aborigines
Podcasts Audiobeiträge über Englisch RoPeCast - The lighthearted podcast for learners of English

Anwendungssysteme im Unterricht im Fach Englisch

Lückentexte erstellt von der Lehrkraft

Nachdem ich die Mittel und Medien im Englisch Unterricht aufgezählt habe, möchte ich noch gerne ein paar Ideen zum Anwendungssystem Textverarbeitung im Englischunterricht sagen. Auf der oben genannten Homepage http://www.elllo.org kann man mit seinen Schülern, falls ein Computerraum zur Verfügung steht, viel Englisch onlinebasiert üben. Ich habe mir den frei erhältlichen Song "Blue Bird Tatoo" von "Circe Link" angehört und dieser hat mir gleich gut gefallen. Man kann sich nun über eine kurze Google-Suche den Text dazu herunterladen (oder ihn auch einfach beim Zuhören mitschreiben). Der Text ist sehr gut verständlich. Nun habe ich für eine imaginäre Unterrichtstunde ein Arbeitsblatt entworfen mit Schüler differenzierten (Binnendifferenzierung = unterschiedliche Anforderungen für leistungsstärkere und leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler) Aufgabenstellungen.

An Anfang ist nochmals das gesamte vollständige Lied, dann folgend die binnendifferenzierten Aufgaben:

1. Möglichkeit / Variante - für leistungsschwächere Schüler/innen:

Ich habe dort in jeder zweiten Zeile ein Nomen entfernt.

2. Möglichkeit / Variante - für mittlere Schüler/innen:

Ich habe dort in jeder Zeile ein Wort entfernt.

3. Möglichkeit / Variante - für leistungsstärkere Schüler/innen:

Ich habe dort in jeder Zeile mindestens ein Wort entfernt, in anderen zwei Wörter, zusätzlich habe ich eines der jeweiligen Reimpaare am Ende des Satzes entfernt.
Noch ein paar Tipps und Hinweise für das Selbsterstellen so eines Arbeitsblattes

Das Arbeitsblatt kann selbstverständlich am Computer oder ausgedruckt zur Verfügung gestellt werden.

  • Bei der ausgedruckten Version ist es wichtig, dass man es vor dem Vervielfältigen des Arbeitsblattes selbst einmal ausprobiert hat. Es ist nämlich sehr wichtig, dass die Lücken groß genug sind für die Schrift der Schüler, es muss also auf genügend Abstand zwischen den Wörter geachtet werden.
  • Bei der online Version könnte man alles außerdem auszufüllenden Lücken sperren um ungewollte Veränderungen zu vermeiden/verhindern.
  • Ich habe die einzufüllenden Wörter absichtlich nicht unten ans Ende des Blattes in einen Kasten gepackt, sondern ihn in einen vertikalen parallel zum Text verlaufenden Textrahmen getan. Dies hat für die Schüler den Vorteil, dass sie weder beim "online" AB ständig nach unten scrollen müssen noch beim "offline" AB ständig nach unten schauen müssen beim Ausfüllen der Lücken. Die gesuchten Wörter neben dem Text und nicht unterhalb erleichtern das Arbeiten und Ausfüllen der ABs.


Hier geht's zu der beschriebenen Word-Datei
Pdf20.gif Orginal - Text vollständig

Lückentexte erstellt von Schülern

Was ich noch abschließend unbedingt erwähnen möchte ist folgendes:

Interessant und spannend wird das Ganze dann erst richtig, wenn man die Schüler selbst mal so ein Lückentextblatt erstellen lässt. Sie dürfen sich dann im Internet einen freien Song suchen (z.B. wieder bei http://www.elllo.org), das Lied herunterladen und den Text per zuhören (für die faulen auch per googlen) in Word abschreiben. Daraus dürfen sie dann einen Lückentext erstellen. Als nächstes sollen sie sich Differenzierungensarten für verschiedene Schülerniveaus überlegen und gezielt in ihrem Lückentext einsetzen. Diese müssen dann beschrieben werden. Das würde folgende Kompetenzen mit sich bringen, die für die Schüler unabdingbar sind

  • Umgang mit digitalen Medien (Textverarbeitung [z.B. Word], Internet, herunterladen, speichern, ordnerstruktur kennen und anlegen können, wiederfinden, auschneiden, einfügen usw.)
  • das Zuhören auf Englisch (listening comprehension vom Liedtext)
  • das Schreiben des Liedtextes auf Englisch (writing skills)
  • was ich ganz wichtig finde: durch die Schülerdifferenzierung, die die Schüler in ihrem Lückentext einbeziehen sollen, wird eine ganz wichtige Kompetenz (Soziale Kompetenz), nämlich die des Verstehens und der Akzeptanz, dass es auch schwächere (und stärkere) Schüler gibt, wie man selbst. Dies wird den Schüler erst richtig bewusst, wenn sie direkt, ja handlungsorientiert (enaktive Ebene) damit konfrontiert werden. Wie gerade in diesem Fall, dass sie sich selbst Schülerdifferenzierte Aufgaben überlegen müssen. Der mentale Vorgang, sich zu überlegen, was ein schwächere und was ein stärkere Schüler als man selbst leisten kann.

Siehe auch