14 lernlabkas14-plakat-v3.jpg   #LernLabKAS14                               OER Köln Camp.jpg    #OERkoeln14

Deutschland 1945-1949

aus ZUM-Wiki, dem Wiki für Lehr- und Lerninhalte auf ZUM.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Diese Seite befasst sich mit Deutschland von 1945-1949; für einen Überblick über Deutschland nach dem 2. Weltkrieg siehe Deutschland nach 1945.
Besatzungszonen in Deutschland 1945
Besatzungszonen in Deutschland 1945/1946
Deutschland 1947. Die vier Besatzungszonen gemäß dem Potsdamer Abkommen, das freie Saarland und die unter polnische und sowjetische Verwaltung gestellten deutschen Ostgebiete

Deutschland war 1945 bis 1949 geprägt von der Besetzung und beginnenden Teilung Deutschlands nach der Kapitulation des Deutschen Reiches am 8. Mail 1945. Diese Phase in der deutschen Geschichte endet 1949 mit der Gründung zweier deutscher Staaten, der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Als Gründungsdatum der Bundesrepublik gilt der 23. Mai 1949, der Tag der Verkündung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Diesem folgte die Gründung der DDR am 7. Oktober 1949.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Filme, Fotos und Berichte

Nachkriegssituation (nach 1945 "Stunde Null")

Nachkriegssituation in Deutschland nach 1945 "Stunde Null" Eine Zusammenfassung zu der Nachkriegssituation (nach 1945) in Deutschland. Dabei wird die militärische, politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und moralische Situation berücksichtigt. (Artur Leinweber)

Besatzungszonen

Westliche Besatzungszonen

Gemeinsame Entwicklungen in den westlichen Besatzungszonen

Alltag
"Drei Zeitzeugen aus Nordrhein-Westfalen erzählen über ihr Leben in den Jahren des Wiederaufbaus. Was gab es zu essen, wie sah ein Arbeits- oder Schultag aus und wie wohnte man im zerbombten Nachkriegsdeutschland?"
Wiederaufbau
"Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung."
Marshallplan
Marshallplan

Amerikanische Besatzungszone

...

Britische Besatzungszone

...

Französische Besatzungszone

...

Sowjetische Besatzungszone

"Weite Teile Ost- und Mitteldeutschlands waren am 7. Mai 1945 von Briten und Amerikanern besetzt. Die US-Armee stand in Jena, Weimar und Leipzig. Dieses hunderttägige Sonderkapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte wurde später in Ost und West verdrängt - eine Spurensuche."

Entnazifizierung

In der Wikipedia

EntnazifizierungW-Logo.gif

Siehe auch: Auschwitz-Prozess

Währungsreform

Berlin-Blockade und Luftbrücke

Die Berlin-Blockade vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai 1949 war die Blockade West-Berlins, das mitten in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) lag, durch die Sowjetunion. Die Blockade war eine unmittelbare Reaktion auf die Währungsreform in den Westzonen und den westlichen Sektoren Berlins. Zur Versorgung West-Berlins wurde daraufhin die Berliner Luftbrücke eingerichtet.

Die Berlin-Blockade im Unterricht

Lo 20x20.gif Berlin-Blockade und Luftbrücke (Stefan Schuch, 12.08.2008)

"Die Jugendlichen lernen in dieser Sequenz die Gründe für die Berlin-Blockade kennen und erarbeiten sich deren Ablauf. Dabei kommen unterschiedlichste Quellen zum Einsatz, die insbesondere die Multimedialität des Internets berücksichtigen."

Hintergrundinformationen

Unterrichtsmaterialien

Deutschland 1943 - 1949. Entmachtung und Teilung, Geschichte betrifft uns, 06/2008, Bergmoser + Höller Verlag AG, ISSN 0176-943X

Linkliste

Siehe auch


Deutschland nach 1945