ACHTUNG! - Die Seiten im DSD werden nicht mehr gepflegt.

Wollen Sie weiterhin in einem Wiki mitarbeiten, nutzen Sie bitte das neue DaF-Wiki.

Im DaF-Wiki können Sie auch weiterhin Webinare bzw. Fortbildungen mit einem Wiki durchführen.

Linguistisches Gymnasium/Kolleg Nr.24 Minsk

Aus DSD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schulhof24.jpg

Inhaltsverzeichnis

Lage

<googlemap version="0.9" lat="53.905621" lon="27.56312" zoom="17"> 53.904795, 27.563119, http://wikis.zum.de/dsd/index.php/Linguistisches_Gymnasium/Kolleg_Nr.24_Minsk Linguistisches Gymnasium/Kolleg Nr.24 Minsk DSD-Schule </googlemap>

Beschreibung

Schulgeschichte

Die Wurzeln der Minsker Linguistische Lehranstalt Gymnasium College Nr. 24 reichen bis in das Jahr 1895 zurück. In ihren Anfangsjahren war sie eine staatliche Berufsschule für die Kinder der Kaufleute und Kleinbürger, die sich in der so genannten Oberstadt befand.

In den Jahren 1917-1939 gab es bereits in ihrem Gebäude verschiedene Schulen. Im Jahre 1939 wurde hier die Schule eröffnet, die später als Minsker Grundschule Nr. 24 bekannt wurde.

1941 wurde beschlossen, ein neues Schulgebäude zu bauen, aber dieses Projekt konnte durch den Zweiten Weltkrieg nicht realisiert werden. Nach dem Krieg wurde in der Schule die achte Klassenstufe eingeführt und 1953 die Realschule, die sich damals mit der Realschule Nr. 30 in einem Gebäude befand.


Am 27. Januar 1958 zog die Schule 24 in ihr neues Gebäude in der Internationalnaja 40 um, wo sie sich bis heute befindet.

1960 wurde der obligatorische erweiterte Deutschunterricht eingeführt und nach der Vereinigung mit der Schule Nr. 30 im Jahre 1976 die zweite Fremdsprache Englisch.

Und schließlich im Jahre 1994 wurde unsere Schule durch eine Entscheidung des Bildungsministeriums der Republik Belarus zur Minsker Linguistischen Lehranstalt Gymnasium – College Nr. 24 (später MLL GK Nr.24), in der der Unterricht der zweiten Fremdsprache obligatorisch wurde.

Projekte