ACHTUNG! - Die Seiten im DSD werden nicht mehr gepflegt.

Wollen Sie weiterhin in einem Wiki mitarbeiten, nutzen Sie bitte das neue DaF-Wiki.

Im DaF-Wiki können Sie auch weiterhin Webinare bzw. Fortbildungen mit einem Wiki durchführen.

Dresden Gruppe 4

Aus DSD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dresden Stadtwappen.svg Dresden

Einführung | Ziel | Vorgehen | Aufgaben | Bewertung | Lehrerinfo |Links und Ideensammlung

Inhaltsverzeichnis

Aufgabe 1

Hinfahrt:
von Budapest, Keleti Bahnhof
Mi, 03.12.08 ab 09:30 88,10 EUR
nach: Dresden Hbf
Mi, 03.12.08 an 18:46


Rückfahrt:
von Dresden Hbf
Sa, 06.12.08 ab 09:10 88,10 EUR
nach: Budapest-Keleti Bahnhof
Sa, 06.12.08 an 18:32

Aufgabe 2

Fußweg von Dresden Hbf zur Jugendherberge Dresden "Rudi Arndt"
0,8 km – ca. 11 Minuten


1. Südost auf Bayrische Str. Richtung Winckelmannstraße 26 m
2. Bei Winckelmannstraße rechts abbiegen 0,4 km
3. Bei Schnorrstraße rechts abbiegen 62 m
4. Weiter auf Hübnerstraße 74 m
5. Nach links abbiegen, um auf Hübnerstraße zu bleiben


Restaurant Campus‎
Hübnerstr. 13, 01069 Dresden‎
Tel.: 0351 4759000‎ - 0,1 km SW


Hübner's Cafe‎
Nürnberger Str. 32, 01187 Dresden
0351 4719592‎ - 0,2 km SW

Aufgabe 3

Das Hygienemuseum Dresden


Geschichte des Museums
Es wurde 1912 von dem Dresdner Unternehmer und Odol-Fabrikanten Karl August Lingner nach der I. Internationalen Hygiene-Ausstellung (1911) als „Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege“ gegründet. Insbesondere wurden hier Kenntnisse zur Anatomie des Menschen vermittelt, jedoch auch auf Fragen der gesunden Ernährung, persönlichen Hygiene und Gesundheitsvorsorge eingegangen. Größte Attraktion des Museums war der Gläserne Mensch, der auch heute noch zu besichtigen ist.
Während des „Dritten Reichs“ wurde das Museum in den Dienst der nationalsozialistischen Rassenideologie gestellt. Große Teile des Museumsgebäudes und der Sammlungen wurden bei den Luftangriffen im Februar 1945 zerstört.
In der DDR-Zeit erfüllte das Museum – ähnlich der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in der Bundesrepublik – weiterhin gesundheitsaufklärerische Aufgaben.
Zwischen 2001 und 2005 wurde das Museum unter der Leitung von Peter Kulka saniert und teilweise umgebaut.


Routenplanung:
Fußweg zum Stiftung Deutsches Hygiene-Museum
2,7 km – ca. 32 Minuten
von Jugendherberge Dresden "Rudi Arndt"
Hübnerstr. 1101069 Dresden

1. Nordost auf Hübnerstraße Richtung Altenzeller Str. 0,1 km
2. Bei Altenzeller Str. rechts abbiegen 0,1 km
3. Links halten bei Rugestraße 0,1 km
4. Weiter auf Reichenbachstraße 0,6 km
5. Bei Uhlandstraße links abbiegen 0,6 km
6. Bei Wiener Str. rechts abbiegen 0,2 km
7. Links Richtung Parkstraße abbiegen 86 m
8. Bei Parkstraße links abbiegen 0,1 km
9. Bei B172/Parkstraße links abbiegen 0,1 km
10. Bei Blüherstraße rechts abbiegen 0,6 km
11. Bei Lingnerplatz links abbiegen
Das Ziel befindet sich links 51 m


Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Letzter Einlass: 17.30 Uhr
Montag geschlossen
(Ausnahme: wenn Feiertage auf einen Montag fallen)
1. Januar, 24. und 25. Dezember geschlossen


Preise
Kindergarten-, Schüler- und Berufsschulgruppen (im Klassenverband)
pro Person 1,50 Euro

Führungsgebühren:
für Kindergarten-, Schüler- und Berufsschulgruppen
(im Klassenverband) pro Person
1,50 Euro (zuzüglich 1,50 Euro Eintritt oder mit Jahreskarte)

Sonderausstellungen:

  • GLÜCK – WELCHES GLÜCK
  • 2° DAS WETTER, DER MENSCH UND SEIN KLIMA

Die Dauerausstellungen:

  • DER GLÄSERNE MENSCH: Bilder des Menschen in den modernen Wissenschaften
  • LEBEN UND STERBEN: Von der ersten Zelle bis zum Tod des Menschen
  • ESSEN UND TRINKEN: Ernährung als Körperfunktion und Kulturleistung
  • SEXUALITÄT: Liebe, Sex und Lebensstile im Zeitalter der Reproduktionsmedizin
  • ERINNERN - DENKEN - LERNEN: Kosmos im Kopf: Das Gehirn
  • BEWEGUNG: Die Kunst der Koordination
  • SCHÖNHEIT, HAUT UND HAAR: Offene Grenze zwischen Körper und Umwelt

Aufgabe 4

1. Wann wurde das Museum gegründet ?

1910
1912
1990

2. Welche Kenntnisse werden hier insbesondere vermittelt ?

Geschichte des Reisens
Astronomie
Anatomie des Menschen

3. In was für einen Dienst wurde das Museum während des Dritten Reichs gestellt ?

sozialistische Ideologie
nationalsozialistische Rassenideologie
kommunistische Rassenideologie

4. Was für eine Aufgabe erfüllte das Museum in der DDR Zeit ?

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Bundeszentrale für menschliche Aufklärung
Bundeszentrale für Weiterbildung

5. Wann wurde das Museum umgebaut ?

zwischen 1989-1995
zwischen 2003-2007
zwischen 2001-2005

6. Gibt es da Sonderausstellungen ?

Ja, 2
nein, keine
ja, aber jetzt keine

7. Welche Dauerausstellung kann man in diesem Museum besichtigen ?

Drogen
Sexualität
Alkohol

8. Kann man im Museum Führung in Anspruch nehmen ?

nein
ja
nicht immer

9. Was war der Name des Museums als es gegründet wurde ?

Dresdener Museum
Museum der Aufklärung
Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege

10. Unter wessen Leitung wurde das Museum umgebaut ?

Peter Kulka
Karl August Lingner
Richard Ullrich

Punkte: 0 / 0